SV Hellas 09 Oranienbaum e.V.

1.Männer : Spielbericht Kreisoberliga, 27.ST (2016/2017)

SV Hellas 09   Mühlanger SV
SV Hellas 09 3 : 4 Mühlanger SV
(0 : 3)
1.Männer   ::   Kreisoberliga   ::   27.ST   ::   20.05.2017 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Morteza Sajadi, Marcel Weise

Torfolge

0:1 (26.min) - Philipp Brede (Eigentor)
0:2 (33.min) - Mühlanger SV
0:3 (40.min) - Mühlanger SV
1:3 (52.min) - Morteza Sajadi
2:3 (82.min) - Marcel Weise
2:4 (90.min) - Mühlanger SV
3:4 (90.min) - Morteza Sajadi

Drei Tore und keinen Punkt!

Ein Sieg gegen Mühlanger hätte Hellas etwas Luft im Abstiegskampf verschafft. Das war auch die Vorgabe des Trainers, der mit Ausnahme von Raik Ruhmer, auf den kompletten Kader zugreifen konnte. Beide Teams legten auch gleich mit Schwung los und Neubauer hatte nach 15 Minuten auch eine gute Gelegenheit, die Führung für Hellas zu erzielen. Dennoch hatte Mühlanger mehr Spielanteile und verlagerte das Geschehen in die Oranienbaumer Hälfte. In der 26. war dann das Glück auf der Seite von Mühlanger. Nach einer guten Parade von Hruby sprang Brede der Ball vor die Füße und von dort ins eigene Netz. Nun musste man wie schon in Jessen einem Rückstand hinterher laufen. Aber es sollt noch schlimmer kommen. Die Hellas Abwehr schien sich völlig aufzulösen und in der 33. und 40. Minute erhöhte Mühlanger auf 0:3. Damit schien das Spiel gelaufen. Hellas versuchte dennoch in der zweiten Hälfte etwas zu reißen und spielte nun zielstrebig nach vorn. Der Anschlusstreffer in 52. machte noch einmal Hoffnung und als Bodenberger in der 62. Einköpfte, schien noch einmal Alles möglich. Doch der Schiedsrichter hatte ein Abseits von Neubauer gesehen, der aber nicht in das Geschehen eingriff und damit wäre das Tor regulär gewesen. Von jetzt an lief den 09ern die Zeit davon und der Anschluss von Weise in der 82. schien zu spät zu kommen. Von nun an spielte man auf Alles oder Nichts. Leider bekam man nichts! Eine Ecke für Mühlanger in der 90. besiegelte die Niederlage, das 2:4 war aber nicht das Ende. Im Gegenzug markierte Sajadi noch den dritten Treffer für Hellas.

Für die drei letzten Spieltage stehen nur noch schwere Brocken an. Seegrehna (A), Victoria (H) und Nudersdorf (A) sind kein einfaches Programm. Doch bekanntlich stirbt die Hoffnung zuletzt und Auswärts lief es in letzter Zeit etwas besser. Warum sollte dann nicht am Himmelfahrtstag in Seegrehna etwas möglich sein.


Fotos vom Spiel


Zurück