SV Hellas 09 Oranienbaum e.V.

1.Männer : Spielbericht Kreisoberliga, 29.ST (2016/2017)

SV Hellas 09   Victoria Wittenberg
SV Hellas 09 2 : 4 Victoria Wittenberg
(1 : 0)
1.Männer   ::   Kreisoberliga   ::   29.ST   ::   03.06.2017 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Marcel Bodenberger

Assists

2x Christoph Neubauer

Gelbe Karten

Daniel Grigo

Torfolge

0:1 (20.min) - Victoria Wittenberg
0:2 (55.min) - Victoria Wittenberg per Elfmeter
1:2 (61.min) - Marcel Bodenberger per Elfmeter (Christoph Neubauer)
1:3 (62.min) - Victoria Wittenberg
2:3 (68.min) - Marcel Bodenberger per Elfmeter (Christoph Neubauer)
2:4 (75.min) - Victoria Wittenberg

Victoria lässt nichts anbrennen

Bei bestem Fußballwetter traf unsere Elf am Waldhaus auf den Spitzenreiter der Kreisoberliga. Trotz der Favoritenstellung von Victoria wollte Oranienbaum heute Punkten. Auf Grund der Tabellensituation war dieses Vorhaben für Hellas auch alternativlos. Die Mannschaft startete konzentriert und hatte zwei gute Möglichkeiten in der ersten viertel Stunde. Es zeigte sich aber auch, dass Victoria über schnelle Leute verfügte, die unsere Abwehr vor einige Probleme stellte. Ein solches Problem konnte in der 22. Minute nicht gelöst werden, obwohl gleich zwei Spieler die Möglichkeit gehabt hätten. Jedoch dachte jeder, der andere würde das tun und so konnte der Gegner unbehelligt zwischen den beiden durchlaufen und zum 0:1 einnetzen. Ab der 35. Spielminute gelang es Hellas immer besser den Gegner in die eigene Hälfte zu drängen. Der Ausgleich wollte aber vor der Pause nicht mehr fallen.
Die zweite Hälfte startete mit Vorteilen für Victoria, leider griff der Schiedsrichter in der 55. Spielentscheidend in das Geschehen ein. Selbst zur Verwunderung des Gegners gab er einen Elfmeter für die Wittenberger. Im Nachgang wurde ihm scheinbar sein Fehler bewusst und er zeigte nur 6 Minuten später auf den Punkt vor dem Tor von Victoria. Ein wirkliches Foul war dem aber nicht vorher gegangen. Jetzt keimte etwas Hoffnung, doch schon im Gegenzug stellte Victoria den Vorsprung  von zwei Toren wieder her. Hellas steckte aber nicht auf und erhielt nach einem Foul an Neubauer einen weiteren Elfmeter, dieses Mal aber zu Recht. Bodenberger verwandelte erneut und wieder begann man zu hoffen. Doch die Wittenberger ließen keinen Zweifel aufkommen, wer als Sieger den Platz verlassen würde und markierten in der 75. den Endstand von 2:4.
Damit hat es Oranienbaum nicht mehr selbst in der Hand, sich vor dem Abstieg zu retten. Selbst ein Sieg am letzten Spieltag in Nudersorf könnte den Abstieg bedeuten. Schützenhilfe kann jetzt nur noch Jessen in der Landesklasse leisten. Sollte Jessen die Klasse halten, verbleibt auch Oranienbaum in der Kreisoberliga unabhängig vom Ergebnis in Nudersdorf.


Fotos vom Spiel


Zurück