SV Hellas 09 Oranienbaum e.V.

1.Männer : Spielbericht Bad Brambacher Pokal, 1.R (2016/2017)

Blau-Weiß 90 Prettin   SV Hellas 09
Blau-Weiß 90 Prettin 1 : 2 SV Hellas 09
n. V.
(1:1, 1:1)
1.Männer   ::   Bad Brambacher Pokal   ::   1.R   ::   20.08.2016 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Nassirou Issaka, Marcel Bodenberger

Assists

Morteza Sajadi, Abdoul Wahid

Gelbe Karten

Nassirou Issaka, Philipp Brede

Zuschauer

35

Torfolge

1:0 (14.min) - Blau-Weiß 90 Prettin
1:1 (33.min) - Nassirou Issaka (Morteza Sajadi)
1:2 (96.min) - Marcel Bodenberger (Abdoul Wahid)

Eine Runde weiter

Im Pokalwettbewerb  musste man quer durch den Landkreis reisen. Hier wollte man beweisen, dass man mehr kann, als am letzten Wochenende gezeigt wurde. Hellas begann auch konzentriert und hatte die Partie im Griff. Einzig die langen Bälle auf die Prettiner Stürmer machten zunehmend Schwierigkeiten. Schon in der Anfangsphase zeigte sich, dass die Geschwindigkeitsnachteile der Verteidigung heute ein Problem werden könnten. So dauerte es auch nur bis zur 14. Minute, dass Prettin eine solche Chance nutzte und mit einem Konter das 1:0 erzielte. Hellas brauchte jetzt ein paar Minuten um sich wieder zu sammeln, bis man in der 33. durch Issaka ausgleichen konnte. Aber auch der Ausgleich brachte keine Sicherheit. Immer wieder hatte man gegen die schnellen Stürmer das Nachsehen, so dass jeder lange Ball Gefahr bedeutete. Bei diesem Stand wurden die Seiten gewechselt. Trainer Herrmann stellte bewusst die Abwehr nicht um und zwang seine Verteidiger mit noch mehr Konzentration zu arbeiten. Mit zunehmender Spieldauer gelang das immer besser. Auch hatte man Vorn vermehrt Möglichkeiten. Allein Mortetsa hatte vier gute Einschussmöglichkeiten, die er aber alle samt nicht nutzte. Als sich dann Prettin in der 75. Minute durch eine Tätlichkeit selbst reduzierte, wurden die Räume im Mittelfeld immer größer und die Überlegenheit nahm zu. Nur ein Torschütze sollte sich nicht mehr finden, so musste man in die Verlängerung. Hier zeigte sich jetzt, dass der Gegner mit seinen Kräften am Ende war. Oranienbaum dominierte nun das Spiel und kam zu mehr und mehr Chancen. Eine solche nutzte Bodenberger in der 96. Minute zum 1:2. Doch es blieb dabei, dass man auch weitere gute Chancen nicht nutzte konnte und verpasste die Vorentscheidung zu erzwingen. So kam es in der 118. Minute zu einer Großchance für Blau-Weiß. Hellas wurde mit einem Mann mehr und in Führung liegend ausgekontert. Unbegreiflich wie es zwei Minuten vor Schluss zu so einer Situation kommen konnte. Glücklicherweise verfehlte der Stürmer das Tor und das Elfmeterschießen blieb Hellas erspart.
Mit einem Sieg im Gepäck und etwas mehr Selbstvertrauen geht es am 27.08. zum ersten Heimspiel der Saison gegen Aufsteiger Bergwitz. Hier sind drei Punkte Pflicht!

 

Ihr habt gewählt. Spieler des Spiels wurde Philip Brede. Unseren Glückwunsch Philip


Fotos vom Spiel


Zurück