SV Hellas 09 Oranienbaum e.V.

1.Männer : Spielbericht Kreisoberliga, 18.ST

SV Hellas 09   SV Reinsdorf
SV Hellas 09 4 : 2 SV Reinsdorf
(2 : 0)
1.Männer   ::   Kreisoberliga   ::   18.ST   ::   07.04.2018 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Christopher Jenichen, Hannes Bradler, Max Rodinger

Assists

2x Marcel Weise, Daniel Grigo, Max Rodinger

Zuschauer

64

Torfolge

1:0 (37.min) - Max Rodinger (Marcel Weise)
2:0 (39.min) - Christopher Jenichen (Marcel Weise)
2:1 (48.min) - SV Reinsdorf
3:1 (54.min) - Christopher Jenichen per Kopfball (Max Rodinger)
4:1 (64.min) - Hannes Bradler (Daniel Grigo)
4:2 (81.min) - SV Reinsdorf per Elfmeter

Verdienter Erfolg

Mit Reinsdorf hatte Oranienbaum an diesem Wochenende den Tabellenletzten zu Gast. Das Ziel musste somit ein Sieg sein. Von Beginn an ließ Hellas auch keine Zweifel zu, wer hier das Spiel machen wollte. Die Gäste wurden in ihre Hälfte gedrängt und konnten nach vorne keine nennenswerten Aktionen verbuchen. Oranienbaum hingegen hatte in den ersten 25 Minuten zwei, drei gute Gelegenheiten durch Christopher Jenichen und Max Rodinger, die heute das Sturmduo bildeten, von denen mindestens eine zum Tor hätte führen müssen. Als es nach 30 Minuten immer noch 0:0 stand, konnte sich Reinsdorf etwas befreien und zumindest ein Gleichgewicht herstellen. Fast machte es den Eindruck, dass sich die ausgelassenen Möglichkeiten rächen, doch dann konnte Max Rodinger in der 37. endlich die Führung erzielen. Weil man einmal so schön im Schwung war, legte sein Sturmpartner, nur zwei Minuten später noch einmal nach. So ging man mit einer beruhigenden 2:0 Führung in die Pause.

Den Beginn der zweiten Hälfte verschlief Hellas und so kam der Gegner fei vor dem Tor zum Abschluss und verkürzte nur drei Minuten nach Wiederanpfiff. Es schien, wieder so eine Zitterpartie wie in Nudersdorf zu werden. Doch der Treffer rüttelte Oranienbaum wach und schon sechs Minuten später stellte Christopher Jenichen den alten Abstand wieder her. Hellas kontrollierte nun das Geschehen und hatte einige gute Aktionen über Hannes Bradler und Max Rodinger. Mit einem steilen Pass wurde Geburtstagskind Hannes Bradler dann in Szene gesetzt und tauchte allein vor dem Reinsdorfer Keeper auf und verwandelte in der 64. Spielminute zur 4:1 Führung. Das Tor war eine Kopie seines Siegtreffers aus der letzten Woche. Oranienbaum nahm sich jetzt etwas zurück und auch Reinsdorf hatte es nicht mehr eilig, nur über die linke Seite kamen noch Angriffe auf das Hellas Tor. So führte eine Flanke von links zu einer unübersichtlichen Situation im 09er Strafraum, die der Schiedsrichter mit einem Elfmeterpfiff beendete. Den Strafstoß verwandelte Reinsdorf in der 81. sicher, ein Aufbäumen ließen die Gäste aber nicht mehr erkennen. So konnte Hellas zum zweiten Mal in dieser Saison zwei Spiele nach einander gewinnen und sich etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen.

In der nächsten Woche reist Oranienbaum nach Pratau. Im Hinspiel musste Hellas noch in der 93. Minute den Ausgleich hinnehmen, aber nun soll diese schmerzliche Erinnerung am Sonnabend gelöscht werden! Pratau steht mit 25 Punkten im Mittelfeld ohne Aussichten nach oben und ohne Gefahr von unten. Damit könnte es schwer werden, die richtige Motivation zu finden, vielleicht die Chance für Hellas!


Fotos vom Spiel


Zurück