SV Hellas 09 Oranienbaum e.V.

1.Männer : Spielbericht Kreisoberliga, 5.ST

SV Hellas 09   SG Rackith/Dabrun
SV Hellas 09 3 : 3 SG Rackith/Dabrun
(1 : 0)
1.Männer   ::   Kreisoberliga   ::   5.ST   ::   29.09.2018 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Dennis Oppermann, Stefan Gründer, Marcel Bodenberger

Assists

2x Hannes Bradler, Christopher Jenichen

Gelbe Karten

Marvin Herrmann, Marcel Kitzing, Christopher Jenichen, Christian Hübner

Zuschauer

49

Torfolge

1:0 (14.min) - Stefan Gründer (Christopher Jenichen)
2:0 (46.min) - Dennis Oppermann (Hannes Bradler)
2:1 (73.min) - SG Rackith/Dabrun
2:2 (84.min) - SG Rackith/Dabrun per Elfmeter
3:2 (90.min) - Marcel Bodenberger per Elfmeter (Hannes Bradler)
3:3 (95.min) - SG Rackith/Dabrun per Elfmeter

Spielbericht

Oranienbaum musste gegen Dabrun / Rackith auf Kapitän Weise verzichten. Dennoch wollte Hellas drei Punkte holen. Das Spiel begann sehr abwartend, keiner wollte einen Fehler machen und in Rückstand geraten, so blieben echte Torchancen aus. Das 1:0 in der 14. Minute durch Stefan Gründer kam dann doch etwas überraschend. Aber auch danach nahm das Spiel keine Fahrt auf, zu erwähnen ist noch ein Lattentreffer der Gäste nach einem Freistoß. Trotz einer Nachspielzeit von drei Minuten in der ersten Hälfte passierte nichts weiter.

Die zweite Halbzeit war gerade eine Minute alt als Dennis Oppermann das 2:0 markierte. Nun mussten die Gäste etwas tun, das eröffnete Hellas Kontermöglichkeiten. Doch diese wurden fahrlässig vergeben! Der Druck der Gäste nahm weiter zu und Hellas konnte sich nicht mehr befreien. So war der Anschlusstreffer in der Minute nur die logische Konsequenz. Jetzt setzten die Gäste alles auf einer Karte und erkämpften sich weitere Chancen. In der 85. Minute wurde eine Situation nur noch auf Kosten eines Elfmeters geklärt, der das 2:2 brachte. Erst jetzt gelang es Oranienbaum, wieder etwas nach vorne zu tun. Ein Foul in der 89. an Hannes Bradler wurde vom Schiedsrichter mit einem Elfmeter geahndet, den Bodenberger zur 3:2 Führung verwandelte. Wer nun dachte, dass das Spiel entschieden sei, musste sich eines Besseren belehren lassen. Der Schiedsrichter zeigte sieben Minuten Nachspielzeit an. Jetzt wollten die Gäste noch einen Punkt erkämpfen und versuchten alles. So kam es zu einem Handspiel in der Hellas Verteidigung und damit erneut zum Elfmeter. So stand es in der 94. wieder unentschieden, doch das Spiel lief noch drei Minuten. Die letzte Gelegenheit hatte Oranienbaum, ein Schuss von Brede fand zwar den Weg über die Linie, wurde erst dann vom Keeper geklärt, doch der Schiedsrichter sah es anders. So blieb es nach einer turbulenten Schlussphase beim 3:3.


Fotos vom Spiel


Zurück