SV Hellas 09 Oranienbaum e.V.

1.Männer : Spielbericht Kreisoberliga, 9.ST

SV Hellas 09   Einheit Wittenberg
SV Hellas 09 1 : 1 Einheit Wittenberg
(0 : 1)
1.Männer   ::   Kreisoberliga   ::   9.ST   ::   03.11.2018 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Johannes Weiher

Assists

Dennis Oppermann

Gelbe Karten

Marcel Kitzing, Philipp Brede, Christian Hübner

Gelb-Rote Karten

Christian Hübner (90.Minute)

Torfolge

0:1 (11.min) - Einheit Wittenberg
1:1 (65.min) - Johannes Weiher (Dennis Oppermann)

Nächster Punkt gegen einen Liga Favoriten

Hellas feiert den nächsten Punktgewinn gegen ein Team aus dem obersten Tabellendrittel. Die Wittenberger hatten eigentlich einen Auswärtssieg auf dem Plan und so begannen sie auch das Spiel. Einheit kontrollierte das Geschehen und markierte schon nach zwölf Minuten das 0:1 durch Jasem Qwaider, es schien also alles nach Plan laufen, der gefährlichste Torschütze traf und hatte nach 20 Minuten noch eine sehr gute Chance, das 0:2 per Kopf zu machen. Bei diesem Spielverlauf schienen die Gäste sich ihrer Sache sicher und glaubten, dass die Zeit schon alles regeln würde. Oranienbaum hatte ca. ab der 25. Minute dann etwas mehr vom Spiel und wurde in seinen Aktionen immer sicherer. Die Hintermannschaft ließ nicht mehr viel zu und vorne konnten sich Haseloff und Weiher immer besser behaupten. So gab es auch zwei Möglichkeiten, die den Ausgleich hätten bringen können. Der Pausenstand von 0:1 war somit in Ordnung und spiegelte den Spielverlauf wieder.

Nach der Halbzeit versuchte Einheit weiter die Führung zu verwalten, ohne etwas Erwähnenswertes nach vorne zu tun. Oranienbaum witterte seine Chance und kämpfte sich in das Spiel. Mit viel Einsatz erarbeitete man sich jetzt gute Gelegenheiten und so war der Ausgleich, durch Johannes Weiher in der 65. mehr als verdient. Dieser Treffer setzte neue Kräfte bei den Hausherren frei und Hellas stemmte sich jetzt gegen die wütenden Angriffe der Wittenberg. Die bemerkten nun, dass dieses Spiel kein Selbstläufer mehr war und warfen alles in die Offensive. Mehrfach musste Schlussmann Michael Hruby mit guten Aktionen eingreifen und den erneuten Rückstand verhindern. Die frei werdenden Räume wurden durch Denis Oppermann und Marco Haseloff gut genutzt und so hätte in der Schlussminute fast noch der Siegtreffer für Hellas fallen können.

Jetzt schon zum zweiten Mal hintereinander belohnt sich Oranienbaum für den enormen Aufwand mit einem Punkt, der nicht selbstverständlich war. Der nächste Gegner für Hellas wartet auf dem Berg in Nudersdorf. Die Blau Weißen sind der direkte Nachbar in der Tabelle, nach den letzten Ergebnissen fährt man optimistisch nach Nudersdorf.


Fotos vom Spiel


Zurück