SV Hellas 09 Oranienbaum e.V.

1.Männer : Spielbericht Kreisoberliga, 5.ST

Einheit Wittenberg   SV Hellas 09
Einheit Wittenberg 4 : 4 SV Hellas 09
(2 : 1)
1.Männer   ::   Kreisoberliga   ::   5.ST   ::   21.09.2019 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Hannes Bradler, Marcel Bodenberger, Dennis Oppermann

Assists

Hannes Bradler, Dennis Oppermann, Marco Haseloff

Zuschauer

35

Torfolge

0:1 (4.min) - Dennis Oppermann
1:1 (8.min) - Einheit Wittenberg
1:2 (14.min) - Einheit Wittenberg
2:2 (46.min) - Marcel Bodenberger per Elfmeter (Hannes Bradler)
2:3 (48.min) - Hannes Bradler (Marco Haseloff)
3:3 (52.min) - Einheit Wittenberg
4:3 (61.min) - Einheit Wittenberg
4:4 (75.min) - Hannes Bradler (Dennis Oppermann)

Spielbericht

Zufrieden kommen die Hellas Fußballer aus der Kreisstadt zurück. Im Gepäck haben sie einen Punkt, den sie sich verdient haben.

Das Spiel beginnt optimal für Oranienbaum, in der vierten Minute verwandelt Dennis Oppermann eine Ecke direkt zum 0:1. Die Sonne stand günstig und der Keeper konnte den Ball schlecht sehen. Aber Einheit zeigt sich nicht beeindruckt und schindet in der achten Minute einen Elfmeter, der den Ausgleich bringt. Mit dem zweiten Treffer, nach einer viertel Stunde, drehte sich das Spiel. Am Spielfeldrand machten sich Bedenken breit, die eine hohe Niederlage befürchteten. Doch Hellas hielt stand und das Spiel offen. So ging es mit der knappen Führung in die Pause.

Oranienbaum kam nach Wiederanpfiff wieder besser in das Spiel und bekam nach nur einer Minute einen Elfmeter zugesprochen (ausgleichende Gerechtigkeit?). Marcel Bodenberger verwandelte wieder gewohnt sicher, nach dem es in der Vorwoche nicht so gut gelaufen war. Zwei Minuten später überlief Hannes Bradler die Abwehr der Heimmannschaft und verwandelte sicher. Nun hat Hellas das Spiel gedreht. Aber es waren noch 42 Minuten zu spielen und Einheit setzte nun seinen gefährlichsten Stürmer in Szene. Jasem Quaider brachte Einheit mit einem Doppelpack in der 52. und 61. Minute wieder in Front. Aber noch war das Spiel nicht zu Ende und Hellas schlug erneut zurück. Wieder war es Hannes Bradler der sich mit seiner Geschwindigkeit den notwendigen Vorsprung verschaffen konnte, 75. Minute, 4:4. Von nun an ging keines der beiden Teams mehr volles Risiko. Vier Gegentreffer waren für beide genug. Eine Chance gab es aber noch, fast mit dem Abpfiff brachte Dennis Oppermann wieder so eine gefährliche Ecke, wie in der vierten Minute aufs Tor. Diesmal ging der Ball aber nur an den Pfosten und nicht rein.

Wenn es gerechte Ergebnisse gibt, dann war dieses Unentschieden eines. Hellas machte sein bestes Spiel in dieser Saison und nimmt verdient einen Punkt mit nach Hause. In der nächsten Woche empfängt Oranienbaum die Turbine aus Zschornewitz am Waldhaus. Mit einem Sieg in diesem Spiel können sie den guten Tabellenplatz untermauern.


Fotos vom Spiel