SV Hellas 09 Oranienbaum e.V.

1.Männer : Spielbericht Kreisoberliga, 8.ST

SV Hellas 09   SV 1813 Dennewitz
SV Hellas 09 1 : 0 SV 1813 Dennewitz
(1 : 0)
1.Männer   ::   Kreisoberliga   ::   8.ST   ::   19.10.2019 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Dennis Oppermann

Assists

Marcel Weise

Torfolge

1:0 (15.min) - Dennis Oppermann (Marcel Weise)

Schmucklos, aber erfolgreich

Der 8. Spieltag brachte ein 1:0 gegen den Aufsteiger aus der Kreisliga Nord, den SV 1813 Dennewitz. Damit konnten die Männer vom SV Hellas 09 Oranienbaum zum einen ihre Heimbilanz ausgleichen (den Niederlagen gegen Jessen und Zschornewitz stehen nun Siege gegen Zahna und eben Dennwewitz gegenüber). Es war zudem auch der 2. Sieg hintereinander und diese beiden Spiele wurden sogar ohne Gegentor beendet. Glückwunsch dazu!

Der Spielverlauf ist schnell erzählt. Eine hinsichtlich der Aufstellung und der taktischen Ausrichtung wiederum veränderte Startelf kam gut ins Spiel und beherrschte dieses eine gute Viertelstunde lang. In dieser Zeit fiel dann auch das verdiente 1:0 durch Dennis Oppermann. Danach kam es jedoch zu einem Bruch im Spiel der Heimmannschaft. Fehlpässe, lang geschlagene Bälle aus der Abwehr hinaus und zum Teil mangelnde Zweikampfhärte führten dazu, dass die Gäste aus Brandenburg zwar nicht zwingend besser waren, aber immer mehr ins Spiel reinkamen. Dies führte zu dem ein oder anderen Torschuss, mitunter kamen diese gefährlich nahe. Das Oranienbaumer Spiel war für die anwesenden Zuschauer so nicht nachvollziehbar. Hellas schaffte es dann auch in der 2. Halbzeit nicht, das Zepter an sich zu reißen und für eine vorzeitige Entscheidung zu sorgen. Möglichkeiten hierfür gab es vor allem in der Schlussphase. Somit war also das nackte Ergebnis das Beste, als der Schiedrichter die Partie beendete.

Dennoch kann nach nunmehr 8 Spieltagen (immerhin ein Drittel der Saison) das Folgende festgehalten werden:
Das Trainerduo Herrmann/Jenichen hat mit dem jetzigen Kader (qualitativ, aber auch in der Breite) mehr Möglichkeiten und nutzt diese auch. Man vergleiche nur die Startaufstellungen der letzten 3 Pflichtspiele (zumal hier Siege eingefahren werden konnten). Die Bank ist - im Vergleich zur letzten Saison - gut besetzt; somit ergeben sich Wechselalternativen.
Und mittlerweile gewinnt das Team auch solch ein Spiel wie gegen Dennewitz. Das sah vor 3 Wochen gegen Turbine Zschornewitz (eine 0:1-Heimniederlage) noch anders aus.
Somit kommt der 3. Platz, auf den man nach der Partie geklettert ist, nicht von ungefähr, auch wenn hier berücksichtigt ist, dass die ein oder andere Mannschaft auf den nachfolgenden Plätzen weniger Partien bislang absolviert hat. Es sei der Mannschaft daher gegönnt, diese (tabellarische) Aussicht in den nächsten Tagen zu genießen.
Jedoch sollte am Samstag ab 14 Uhr der alleinige Fokus auf die Auswärtspartie gegen die SG Pratau/Eutzsch gerichtet sein. Seit dessen Abstieg konnte Oranienbaum gegen diesen Gegner noch nicht dreifach punkten. Dies gilt es zu ändern.


Fotos vom Spiel