SV Hellas 09 Oranienbaum e.V.

C-Jugend : Spielbericht Landesliga, 2.ST (2017/2018)

JSG Heidekicker   Waldersee/Mildensee
JSG Heidekicker 3 : 1 Waldersee/Mildensee
(1 : 1)
C-Jugend   ::   Landesliga   ::   2.ST   ::   27.08.2017 (11:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Laurenz Boas, Unbekannt, Jonas Trenkel

Torfolge

1:0 (5.min) - Unbekannt
1:1 (27.min) - Waldersee/Mildensee
2:1 (47.min) - Laurenz Boas
3:1 (70.min) - Jonas Trenkel

JSG Heidekicker I gg. SG Mildensee/Waldersee 3 : 1 (1 : 1)

Erste Punkte in der neuen Spielklasse eingefahren Mit einer spielerisch absolut überlegen geführten Partie besiegte der Neuling in der Landesliga auf heimischen Boden die SG Mildensee/Waldersee. Von Beginn an startete die Elf aus Oranienbaum einen Sturmlauf auf das gegnerische Gehäuse und ließ den Gästen keinerlei Möglichkeit auf Entfaltung. Bereits nach 5 Minuten netzte Adrian Gersch für die JSG zum 1:0 ein. Dem voraus gegangen waren bereits einigen Hochkaräter die allerdings zu überhastet abgeschlossen wurden oder aber in den Armen des sehr gut haltenden Gästetorhüters landeten
Auch nach der Führung ging das Spiel nur in eine Richtung, so dass der Gästecoach bereits in der 16. Minute gezwungen war seine „Geheimwaffe, Adrian Elias Westendorf, einzuwechseln. Das Spiel der SG war nun darauf angelegt, mit langen Bällen das Oranienbaumer Mittelfeld zu überwinden und den pfeilschnellen Westendorf in Position zu bringen. Dies gelang auch in der 27. Minuten, so dass der eingewechselte Stürmer mit dem Erzielen des Ausgleiches völlig unverdient den bisherigen Spielverlauf auf den Kopf stellte.
Die Jungs der JSG hatten nun einiges zu tun, um wieder in die Spur zu kommen. Hinzu kam eine deutlich zunehmende härtere Gangart der Gäste, die vor der Pause zu mehreren ungewollten Wechseln in den Reihen der Heimelf führte. Nach der Pause dauerte es allerdings nicht lange um das alte Bild wieder herzustellen. Die ständigen Offensivbemühungen der JSG mündeten in der 47. Minute durch Laurenz Boas in der erneuten Führung zum 2 : 1. Immerhin dauerte es bis zur Schlussminute, bis der von Grüß-Weiß Piesteritz in die Reihen der JSG gewechselte Jonas Trenkel für seine Farben auf 3 : 1 erhöhte. Fazit: bei Ausnutzung aller Möglichkeiten hätte die Partie auch durchaus zweistellig für die JSG enden können. Die Gäste dürfen sich bei Ihrem sehr gut haltenden Torhüter bedanken, dass die Partie am Ende für sie relativ human ausging.

Kommende Woche startet die JSG zum Derby gegen die NSG Muldestausee. Anstoß ist am Sonntag, 03.09.2017, um 10:00 Uhr, auf dem Sportplatz des HSV Gröbern.


Fotos vom Spiel


Zurück