SV Hellas 09 Oranienbaum e.V.

C-Jugend : Spielbericht Landesliga, 3.ST (2017/2018)

NSG Muldestausee   JSG Heidekicker
NSG Muldestausee 1 : 2 JSG Heidekicker
(0 : 0)
C-Jugend   ::   Landesliga   ::   3.ST   ::   03.09.2017 (10:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Jonas Grigo, Jonas Trenkel

Gelbe Karten

Jonas Trenkel, Ben Schenke

Torfolge

0:1 (45.min) - Jonas Grigo
0:2 (51.min) - Jonas Trenkel
1:2 (61.min) - NSG Muldestausee per Elfmeter

NSG Muldestausee : JSG Heidekicker (0 : 0) 1 : 2 – Derbysieg!

 In einer emotional geführten Partie besiegte die C1 am heutigen Sonntagmorgen die Elf der NSG Muldestausee auf dem Geläuf des HSV Gröbern mit 1 : 2. Nach anfänglichen Problemen wurden die Kicker der JSG im Verlauf der Partie immer sicherer und setzten den Gegner auf heimischen Platz unter Druck. Allerdings hätte man sich auch nicht wundern dürfen, wenn man in der ersten Hälfte nach guten Aktionen der Heimmannschaft zurückgelegen hätte. So hatten die Gäste nach einem Pfostenschuss durch Theo Möser sowie nach einer Stafette von Freistößen der Heimelf durchaus Glück, nicht ins Hintertreffen geraten zu sein. Eigene Chancen blieben wie so oft in jüngster Zeit ungenutzt. Das unsere Offensivleute wissen wo das Tor steht, bewiesen sie hinlänglich in der Saisonvorbereitung. Hier bedarf es sicherlich nur eines Erfolgserlebnisses um wieder in die Spur zurückzufinden. Beim Spielstand von 0 : 0 wurden die Seiten gewechselt und mit Wideranpfiff nahm die Partie erneut an Fahrt auf. Inzwischen konnten die Heidekicker immer mehr Akzente setzen und scheiterten nur wie schon erwähnt am Auslassen bester Möglichkeiten oder aber am gewohnt stark haltenden Torhüter der NSG, Justus Geske. In der 45. Spielminute war es dann endlich soweit. Der sonst in der C2 aktive Jonas Grigo erzielte das inzwischen völlig verdiente 0 : 1. Sichtlich geschockt ließ sich die Heimelf in Folge immer mehr in ihre eigene Hälfte drängen und konnte ihre pfeilschnellen Offensivspieler kaum noch in Szene setzen. Keine 5 Minuten später ließ Jonas Trenkel, Geske keine Chance und erzielte die 0 : 2 Führung für seine Farben. Dies sollte aber nicht heißen, dass der Drops damit gelutscht war. Als Theo Möser in der 61. Minute im Strafraum von Jeremy Bahn touchiert wurde nahm dieser die Einladung dankend an und wurde vom „Unparteiischen“ mit einem Strafstoß belohnt. Nachdem Jordi Pfeifer den straffen Schuss vom ausführenden Niklas Hänisch noch bravourös parieren konnte, schaltete Max Syring am schnellsten und verkürzte auf 1 : 2 im Nachschuss. Anschließend bemühte sich die Heimelf naturgemäß um Ergebniskosmetik, scheiterte aber ein ums andere Mal an der guten Abwehrleistung der Gäste. Aber auch die JSG hätten durchaus noch auf 1 : 3 erhöhen können, sofern der mit der Partie völlig überforderte Schiedsrichter kurz vor Ende der Partie korrekt auf Strafstoß entschieden und das an Jonas Grigo deutlich im Strafraum verübte Foul nicht vor die Strafraumgrenze verlegt hätte. Der daraus resultierende Freistoß brachte der JSG leider nichts Zählbares mehr ein.

Durch den zweiten Sieg im dritten Spiel schiebt sich unsere Elf auf Platz 5 in der Tabelle vor. Kommende Woche müssen wir leider zuschauen, da unser Gegner auf Grund des Zurückziehens seiner Mannschaft als erster Absteiger festzustehen scheint. Am 5. Spieltag, also am Samstag, 16.09.2017, tritt unsere Mannschaft dann beim derzeitigen Tabellenachten, der SG Jessen/Annaburg/Elster, an. Anstoß ist hier in Jessen um 11:00 Uhr.


Fotos vom Spiel


Zurück