SV Hellas 09 Oranienbaum e.V.

C-Jugend : Spielbericht Landesliga, 7.ST (2017/2018)

Zörbig/Fuhnekicker   JSG Heidekicker
Zörbig/Fuhnekicker 2 : 3 JSG Heidekicker
(2 : 1)
C-Jugend   ::   Landesliga   ::   7.ST   ::   15.10.2017 (11:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Toni Paul Lorenz, Jonas Trenkel, Jonas Grigo

Torfolge

1:0 (14.min) - Zörbig/Fuhnekicker
2:0 (16.min) - Zörbig/Fuhnekicker
2:1 (20.min) - Jonas Grigo
2:2 (39.min) - Jonas Trenkel
2:3 (61.min) - Toni Paul Lorenz

C1 dreht mit großartiger Moral schon verloren geglaubte Partie

Gestern fuhr unsere C1 zum Spitzenspiel nach Zörbig gegen die erste Mannschaft der Spielgemeinschaft Zörbig/Fuhnekicker. Nachdem man in den bisherigen Partien „nur“ Vertretern aus der unteren Tabellenhälfte gegenüber stand, musste man sich an diesem Wochenende erstmals einem echten Favoriten stellen. Entsprechend verhalten begann die Elf um Kapitän Willem Aulich die Partie. Die Heimmannschaft dominierte nach kurzer Abtastphase die ersten Spielminuten und schob die JSG zusehends in deren Spielfeldhälfte. Bis auf einen Entlastungsangriff in der 6. Minute gelang dem Tabellendritten nicht allzu viel. So war es nur eine Frage der Zeit, bis die Heimelf zu gefährlichen Aktionen vor dem Tor der Heidekicker kam. Das dann in den Minuten 14 und 16 per Doppelschlag durch Yul Kilian Boeke und Niklas Michael Schreier eine komfortable Führung für die Hausherren herausgeschossen wurde, beide Schüsse waren für Jordi Pfeifer nicht zu halten, hatten die Gäste so wohl nicht auf dem Plan. Vorausgegangen waren in beiden Fällen eklatante Abwehrfehler unsere Mannschaft. Das 2:0 entstand sogar unmittelbar nach einem Einwurf der JSG. Spätestens hier zündete Coach Johannes den Durchhalteparolenzünder. Unermüdlich agitierte er seine Leute von der Seitenlinie aus und holte sie so aus dem bis dahin vorherrschenden Tiefschlaf.

Es dauerte noch einmal vier Minuten, bis Adrian Gersch in gewohnter Manier seinem Gegenspieler weglief und eine perfekte Flanke auf den hinter dem Zörbiger Torhüter lauernden Jonas Grigo absetzte. Dieser stellte wieder einmal seine Torgefährlichkeit unter Beweis und verkürzte in der 20. Minute auf 2:1. Von nun an war es eine andere Partie, die Gäste erarbeiteten sich eine nach der anderen Chance und ließen den Gegner nicht mehr zur Entfaltung kommen.

Nach dem Seitenwechsel versuchten die Hausherren noch einmal kurzzeitig Druck aufzubauen. Mit dem Wiederanpfiff musste Jordi Pfeifer mit einer Glanzparade seine Farben im Spiel halten und hatte wenige Sekunden später Glück, dass der Schuss eines Zörbiger Stürmers knapp am Tor vorbeizog. In der 39. Minute war es dann soweit, Jonas Trenkel erzielte den bis dahin mehr als verdienten Ausgleich und brachte seine Mannschaft somit auf die Siegesstraße. Von nun an spielte nur noch eine Elf. Die Hausherren scheiterten mit ihren Versuchen gegenzuhalten entweder an der perfekt stehenden Abwehrreihe oder am immer aufmerksam agierenden Torwart der JSG, Jordi Pfeifer. In der 61. Minute belohnte sich Toni Lorenz nach einigen zuvor gescheiterten Versuchen und versenkte dem ihm vor die Füße gelegten Ball zum 2:3. Somit war die Partie nun vollends gedreht. Nicht auszudenken, welches Debakel es für die Hausherren hätte werden können, wenn Willem Aulich`s Tormöglichkeiten nicht an den Pfosten oder knapp vorbei gegangen wären. So pfiff der die Partie sehr souverän leitende Schiedsrichter Jens Heilemann in der 70. Minute pünktlich ab und die Gäste sanken nach starker spielerischer Leistung und dem Gewissen, nun endgültig in den Sphären der Landesliga angekommen zu sein, völlig fertig zu Boden.

Am kommenden Sonntag empfangen wir den punktgleichen Spitzenreiter Halle-Ammendorf in Oranienbaum. Anpfiff: 11:00 Uhr. Sollten unsere Spieler die bisher spielstärkste Mannschaft ähnlich überraschen können wie die SPG Zörbig/Fuhnekicker, ist hier sogar die alleinige Tabellenführung für den Landesliganeuling drin.


Fotos vom Spiel


Zurück