SV Hellas 09 Oranienbaum e.V.

C-Jugend : Spielbericht Landesliga, 18.ST (2017/2018)

JSG Heidekicker   Zörbig/Fuhnekicker
JSG Heidekicker 4 : 1 Zörbig/Fuhnekicker
(2 : 1)
C-Jugend   ::   Landesliga   ::   18.ST   ::   29.04.2018 (11:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Fabian Köppe, Toni Paul Lorenz, Eric Steven Franke

Torfolge

0:1 (9.min) - Zörbig/Fuhnekicker
1:1 (29.min) - Fabian Köppe
2:1 (34.min) - Fabian Köppe
3:1 (45.min) - Eric Steven Franke
4:1 (70.min) - Toni Paul Lorenz

JSG Heidekicker I gg. SPG. Zörbig/Fuhnekicker 4 : 1 (2:1)

Wie mit Sirup geschmiert starteten die Spieler der SPG. Zörbig/Fuhnekicker in die Spitzenpartie der Landesliga St. 3 am Sonntag, beim Tabellenführer, der JSG Heidekicker I. Deutlich war zu erkennen, dass unserer Elf zumindest in den ersten Minuten der Partie ein heißer Tanz bevorstehen würde. Immer wieder rannten die schnellen Spitzen der Gäste unsere Abwehrreihe an und verlangte dieser von Beginn an alles ab. Konnte Jordi Pfeifer in der 7. Minute noch eine Mann- gegen-Mann-Situation für sich entscheiden, so hatte er zwei Minuten später das Nachsehen. Den ersten Versuch noch bravourös parierend, musste er den fulminanten Nachschuss N. M. Schreiers zum 0:1 passieren lassen.

Sichtlich beeindruckt, bedurfte es einiger aufmunternder Worte durch Coach Johannes an seine Spieler. Diese wiederum sammelten sich und rissen die Partie nach dem zeitigen Rückstand peu à peu an sich. Waren die ersten Versuche durch L. Boas und T. Lorenz noch nicht von Erfolg gekrönt, so konnte Fabian Köppe in der 29. Minute den Ausgleich für seine Elf erzielen. Quasi mit dem Halbzeitpfiff krönte Köppe seine Leistung mit dem 2:1. Dem voraus ging eine schöne Vorarbeit durch Toni Lorenz, der mit einem Heber ganze drei Abwehrspieler überwand und so den blank stehenden Köppe perfekt bediente.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit war von der Anfangseuphorie des Gegners nichts mehr zu spüren. Die JSG hatte die Lage nun vollends in Griff und ließ vorerst keine nennenswerte Chance des Gegners mehr zu. Als Eric Steven Franke in der 45. Minute mit einem Heber den gegnerischen Torwart überwand und auf 3:1 erhöhte, war die Partie vollends auf Sieg gedreht. Dem konnte auch der Sololauf des schnellen 10`ers der Gäste, Niklas Michael Schreier, nichts anhaben, der einige Minuten später allein auf Jordi Pfeifer zusteuerte, diesen verlud und den Ball dann doch am Tor vorbeischob. Anders die JSG, hier wurde weiter gearbeitet und über einige schöne Ballstafetten Chancen kreiert. In der Nachspielzeit der Partie war es Toni Lorenz vergönnt, das in seiner Höhe nicht ungerechtfertigte 4:1 zu erzielen.

Nun gab es kein Halten mehr, die JSG feierte sich und die Verteidigung der Tabellenspitze gegen einen unmittelbaren Verfolger ausgiebig und kann nun den verbleiben Begegnungen dieser Spielzeit wesentlich gelassener entgegen sehen.

Am morgigen Dienstag sollte es unserer Elf mit einer ähnlich engagierten Leistung möglich sein, die Saison mit dem Gewinn des Kreispokals zu krönen. Dabei darf aber nicht außer Acht gelassen werden, dass auch ein unterklassiger Gegner nicht zu unterschätzen ist. Ungern erinnern wir uns an die Begegnung im Halbfinale, als die SG Zahna/Abtsdorf der Elf um Kapitän H. Fricke alles abverlangte um überhaupt Bestandteil des Endspieles im heimischen Stadion sein zu können.


Fotos vom Spiel


Zurück