SV Hellas 09 Oranienbaum e.V.

B-Jugend : Spielbericht Landesliga Staffel 3, 1.ST

JSG Heidekicker   SG GHC/Mulde
JSG Heidekicker 3 : 0 SG GHC/Mulde
(0 : 0)
B-Jugend   ::   Landesliga Staffel 3   ::   1.ST   ::   23.08.2018 (18:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Kevin Täuber, Fabian Köppe, Paul Stark

Assists

3x Willem Aulich

Torfolge

1:0 (67.min) - Fabian Köppe per Elfmeter (Willem Aulich)
2:0 (74.min) - Paul Stark (Willem Aulich)
3:0 (78.min) - Kevin Täuber (Willem Aulich)

Derbysieg

Am gestrigen Abend war es endlich soweit. Die B-Jugend der JSG Heidekicker durfte nach dem Aufstieg in die Landesliga endlich in den Punktspielbetrieb eingreifen. Nachdem die Partie letzte Woche kurzfristig verschoben wurde traf man sich am Waldhaus zum Derby gegen die SG Gräfenhainichen/Muldestausee.

Beide Seiten kennen sich bestens. So war auch kein langes Abtasten nötig. Optisch hatte die JSG das Spiel in Griff, die besseren Chancen jedoch verzeichneten die Gäste. Jordi Pfeifer bewies aber, dass auch eine Altersstufe höher verlass auf ihn ist und sprang seinen Vorderleuten zu Hilfe, wenn diese doch das ein oder andere Mal zu Beginn der Partie überlaufen wurden. Die Heimelf setzte immer wieder Akzente über die linke Außenbahn. Mal war es Fabian Köppe, mal arbeitete sich David Gridel bis in den Strafraum vor. Einzig am Abschluss haperte es. Und so wurden nach 40 Minuten die Seiten beim Spielstand von 0 : 0 gewechselt.

Nach dem Seitenwechsel erhielt Willem Aulich nach vierwöchiger Kurpause seine Chance. Gleich sein erster Ballkontakt hätte die Führung für die Heimelf bedeuten können. Allerdings vergab er zu überhastet. Von nun an aber wehte ein anderer Wind am Waldhaus. Die Heidekicker drängten ihren Kontrahenten förmlich in dessen Hälfte. Entlastungsangriffe in Richtung Pfeifers Tor wurden zur Mangelware. Als in der 66. Minute Willem Aulich im Strafraum elfmeterwürdig gefoult wurde, durfte sich das Geburtstagskind des Tages, Fabian Köppe, über die Ausführung des fälligen Strafstosses freuen. Sicher verwandelte er zum verdienten 1 : 0 und versank unter seinen Mitspielern in einer Jubeltraube.

Die JSG machte weiter Druck und der SG gelang es immer weniger Ordnung in ihr Spiel zu bringen. So konnte Paul Stark nach Zuspiel von Willem Aulich in der 74. Minute hoch verdient auf 2 : 0 erhöhen. Keine 4 Minuten später lieferte Aulich mit einem erneuten Assist die Vorlage zum 3 : 0. Seine über den halben Platz geschlagene Flanke landete präzise vor dem eingewechselten Kevin Täuber. Dieser verwandelte gekonnt und bestätigte damit seine gute Trainingsleistung beim Abschlusstraining am vergangenem Dienstag.

Mit einem Auftaktsieg kann man nun erhobenen Hauptes die nächste Partie beim FC Halle- Neustadt angehen. Eine uns völlig unbekannte Mannschaft bei der es gilt, die nächsten Punkte einzufahren.


Fotos vom Spiel


Zurück