SV Hellas 09 Oranienbaum e.V.

B-Jugend : Spielbericht Landesliga Staffel 3, 3.ST

JSG Heidekicker   BSV Halle-Ammendorf
JSG Heidekicker 2 : 5 BSV Halle-Ammendorf
(1 : 0)
B-Jugend   ::   Landesliga Staffel 3   ::   3.ST   ::   01.09.2018 (10:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Henning Fricke, Jonas Ludwig

Assists

Fabian Köppe

Gelbe Karten

Jonas Trenkel, Eric Steven Franke

Zuschauer

15

Torfolge

1:0 (21.min) - Jonas Ludwig per Weitschuss
1:1 (44.min) - BSV Halle-Ammendorf per Elfmeter
1:2 (46.min) - BSV Halle-Ammendorf per Elfmeter
2:2 (54.min) - Henning Fricke per Kopfball (Fabian Köppe)
2:3 (57.min) - BSV Halle-Ammendorf
2:4 (64.min) - BSV Halle-Ammendorf
2:5 (75.min) - BSV Halle-Ammendorf

Zum zweiten Mal in Folge, funktioniert die Abwehrreihe nicht

Konnte man in der ersten Hälfte, speziell zu Beginnder Partie, den Gegner noch dominieren,
so musste unsere Elf in der zweiten Halbzeit tüchtig Lehrgeld zahlen. Doch der Reihe nach:
erneut blieb es unseren Offensivkräften verwehrt, nahezu hundertprozentige Chancen
einzunetzen. Da bedurfte es schon einer Standartsituation in der 21. Minute, ehe Jonas
Ludwig nach einer von Helene Strömer getretenen und schlecht abgewehrten Ecke zum, bis
dahin hoch verdienten, 1 : 0 verwandelte. Leider schlichen sich aber bereits in den ersten 40
Minuten immer wieder Fehler ein, die man unserer Elf bis dato nahezu nicht zugetraut hätte.
Nach Ballverlusten im Mittelfeld ließ sich die sonst so sichere Abwehrreihe zweimal
dermaßen überspielen, dass lediglich die durch die Hallenser Stürmer getroffene Latte die
Heimmannschaft vor einem Ausgleich bzw. einem Rückstandes bewahrte.
Nach dem auch in der dritten Ligabegegnung zum Standart erhobenen Durchwechseln zur
zweiten Halbzeit, passte dann im Spiel der Heidekicker nahezu nichts mehr. So konnten die
Hallenser innerhalb von 2 Minuten durch zwei absolut berechtigt verhängte Foulelfmeter das
Spiel drehen (1:1, 44. Min., 1:2, 46. Min.). In der54. Minute keimte noch einmal so etwas
wie Hoffnung für die Heimelf auf, als Henning Fricke nach einer Ecke seinen Gegenspieler
dermaßen scharf anköpfte, dass dieser nur ins eigene Tor abfälschen konnte (2:2, 54. Min.)
Quasi im Gegenzug machte der Gegner aber jegliche Ambitionen der Heidekicker zunichte.
Wenn auch aus abseitsverdächtiger Situation, aber absolut sehenswert, wurde die erneute
Führung herausgespielt (56. Min. 2:3). Nun konnte Ammendorf nach belieben schalten und
walten. Da half es auch nicht, dass einer der Spieler nach einer Tätlichkeit in der 63. Minute
des Feldes verwiesen wurde. In Unterzahl überspielte man die heute völlig überforderte
Heimelf und erzielte in Minute 64 und 75 das 2 : 4 bzw. 2 : 5.
Fazit: ein gebrauchter Tag, den es so schnell wie möglich abzuhaken gilt. Nächste Gegner
sind jeweils auswärts am kommenden Sonntag um 11:00Uhr die Spg. Zörbig/Fuhnekicker
und am Sa., 15.09.2018 Turbine Halle. Bei der Begegnung am 09.09.2018 handelt es sich um
die aus personellen Gründen vom Ferienbeginn (29.09.2018) vorgezogene Partie.


Fotos vom Spiel


Zurück