SV Hellas 09 Oranienbaum e.V.

C-Jugend : Spielbericht Landesliga, 16.ST

JSG Heidekicker   J/A/E/Z
JSG Heidekicker 9 : 0 J/A/E/Z
(5 : 0)
C-Jugend   ::   Landesliga   ::   16.ST   ::   15.04.2018 (11:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Willem Aulich, Karl Gensicke, Fabian Köppe, Laurenz Boas, Henning Fricke, Toni Paul Lorenz, Adrian Gersch

Torfolge

1:0 (2.min) - J/A/E/Z (Eigentor)
2:0 (12.min) - Karl Gensicke
3:0 (16.min) - Willem Aulich
4:0 (25.min) - Adrian Gersch
5:0 (34.min) - Toni Paul Lorenz
6:0 (40.min) - Fabian Köppe
7:0 (41.min) - Willem Aulich
8:0 (57.min) - Laurenz Boas
9:0 (62.min) - Henning Fricke

JSG Heidekicker : SG Jessen/Annaburg/Elster 9 : 0 (5:0)

Bei bestem Fußballwetter ließ die JSG am gestrigen Sonntag der SG Jessen/Annaburg/Elster nicht den Hauch einer Chance und wurde mit einer überzeugenden Mannschaftsleistung während der 70- minütigen Spielzeit ihrer Favoritenrolle absolut gerecht. Entschuldigend muss man natürlich erwähnen, dass die Gastmannschaft nicht in Bestformation antreten konnte. So stand unter der Woche eine eventuelle Verschiebung des Spiels im Raum, dies scheiterte aber auf Grund der zahlreichen Nachholspiele der JSG an deren vollem Terminkalender. Zu keiner Zeit kamen die Gäste auch nur ansatzweise an die gezeigte Leistung des vor einigen Wochen stattgefundenen Pokalspieles heran.

Das Spiel lief noch keine drei Minuten, da konnten die Fans der Heimelf bereits zum ersten Mal an diesem Vormittag jubeln. Am Spielfeldrand wurde zunächst Willem Aulich als vermeintlicher Schütze des 1:0 auserkoren. Den Treffer erzielte allerdings der in der Gästeabwehr agierende M. J. Volkmann. Mit der zeitigen Führung im Rücken agierte die JSG selbstsicher und immer brandgefährlich. Karl Gensicke war es dann vorbehalten, den ersten „echten“ Treffer für die Heimelf zu erzielen (12. Min., 2:0). Vier Minuten später war es Willem Aulich, der einen von Adrian Gersch in den Strafraum gezirkelten Schuss, per Kopfball zum 3:0 verwandelte. Gersch selber konnte der Abwehr des Gegners in der 25. Minute entkommen und erhöhte auf 4:0. Den Zwischenstand zum 5:0 erzielte der inzwischen eingewechselte Toni Lorenz in der 34. Minute.

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Die SG J/A/E an diesem Tag nicht in der Lage gegenzuhalten, musste schon in der 40. Minute das 6:0 durch Fabian Köppe schlucken. Den Treffer vorbereitet hatte hier Luca Vincenz mit einer für seinen Gegenspieler nicht zu verteidigenden Leistung. Eine Minute später war es Fabian Köppe der seinen Mitspieler Willem Aulich mustergültig bediente, so dass dieser keine Mühe hatte auf 7:0 zu erhöhen. Auch Laurenz Boas durfte sich an diesem Sonntag in die Reihe der Torschützen einreihen. Seinem fulminanten Schuss hatte der Gästetorhüter nichts entgegen zu setzen (57. Min. 8:0).

Den Schlusspunkt setzte Henning Fricke mit einem verwandelten Foul-Elfmeter zum 9:0 in der 62. Minute.

Fazit: endlich nutzte die Heimelf wieder einmal ihr Potential und ließ auch an der zuletzt kritisierten Chancenverwertung keinen Zweifel aufkommen. Das Ergebnis hätte für den Gegner auch zweistellig ausfallen können, hätte der in der Abwehr stark agierende Jeremy Bahn seine Möglichkeit zum Verwandeln eines Elfmeters genutzt. Insgesamt muss man sagen, dass die zur Rückrunde neu formierte Abwehrkette immer besser in Tritt kommt. Jordi Pfeifer, im Tor der JSG, hatte auch in diesem Spiel wieder einmal nicht einen ernstzunehmenden Angriff zu entschärfen.

Bereits am kommenden Mittwoch, um 18:00 Uhr, muss unsere Elf zur vorgezogenen Partie gegen Germania Roßlau in Roßlau antreten. Am kommenden Wochenende hat die C1 auf Grund zahlreicher Jugendweihefeiern C1 spielfrei.


Fotos vom Spiel


Zurück