SV Hellas 09 Oranienbaum e.V.

Fusion wird weiter vorangetrieben

News Team, 21.06.2020

Fusion wird weiter vorangetrieben

Ein weiterer Schritt in Richtung Fusion ist vollzogen. Am gestrigen Mittwochabend tagten erneut die Vertreter der Kreisfachverbände Anhalt, Anhalt-Bitterfeld und Wittenberg, um über die Zukunft des Amateurfußballs im Raum Anhalt-Wittenberg zu beraten. Nun steht ein Fahrplan für die Fusion.

"Wir werden bereits in der kommenden Woche die Kooperationsvereinbarung unterzeichnen. Es herrschte gestern eine sehr angenehmes Klima in der Runde, an der auch Vertreter des FSA teilnahmen. Nach konstruktiven Gesprächen sind wir nun einen großen Schritt weiter. Im Frühjahr 2021 werden wir dann auf einen großen Verbandstag alles finalisieren", äußert sich Ralf Saalbach, Präsident des KFV Anhalt-Bitterfeld, im Nachgang. Somit ist der Weg frei für dann einen der flächenmäßig größten Kreisfachverbände des Fußballverbands Sachsen-Anhalt. Mit einer Einschränkung soll dieser dann im Sommer 2021 ins Leben gerufen werden. "Wir haben die Qualifikationsrunde im Herrenbereich um ein Jahr nach hinten verschoben, da ja aktuell nicht gewährleistet ist, dass wir in der Saison 2020/21 aufgrund der Corona-Pandemie einen fairen Wettbewerb garantieren können. Die Qualifikation für die zwei Kreisoberligen wird dann erst zur Spielzeit 2021/22 erfolgen. Der Sinn der Fusion soll weiter verfolgt werden und wir wollen dabei natürlich die Regionalität weiter bewahren", so Saalbach weiter.


Quelle:FuPa