SV Hellas 09 Oranienbaum e.V.

1.Männer : Spielbericht Kreisoberliga, 2.ST

SG Rackith/Dabrun   SV Hellas 09
SG Rackith/Dabrun 1 : 1 SV Hellas 09
(0 : 0)
1.Männer   ::   Kreisoberliga   ::   2.ST   ::   24.08.2019 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Stefan Gründer

Assists

Marcel Weise

Gelbe Karten

Marcel Weise

Torfolge

1:0 (68.min) - SG Rackith/Dabrun
1:1 (82.min) - Stefan Gründer (Marcel Weise)

Eine sehr hart geführte Begegnug

Das zweite Punktspiel der Saison bestritt Hellas erneut auswärts, dieses Mal in Rackith. In den ersten 20 Minuten hatten die Gäste das Geschehen im Griff. Doch mit zunehmender Spieldauer wurde die Begegnung immer härter geführt und Rackith kämpfte sich in das Spiel. Leider verpasste der Schiedsrichter den richtigen Zeitpunkt, um mit ein oder zwei gelben Karten die Härte zu unterbinden. So schaukelte sich die Stimmung immer mehr nach oben und die Zahl der schweren Fouls nahm zu. Nebenher wurde auch noch etwas Fußball gespielt und die Gastgeber hatten in der ersten Hälfte drei klare Möglichkeiten, in Führung zu gehen. Aber entweder die Stürmer trafen das Tor nicht, oder Michael Hruby war zur Stelle und klärte die Situation. Auf dem Weg zur Kabine gab es dann weitere verbale Auseinandersetzungen, so dass der Schiedsrichter vor Beginn der zweiten Hälfte die Kapitäne zu sich bat. Mit dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit gelang es Hellas wieder etwas mehr Kontrolle zu erlangen, doch die besseren Möglichkeiten hatte die SG Rackith – Dabrun. Auch die Zahl der Fouls nahm nicht ab und das Vorhaben des Schiedsrichters, ohne Karten auszukommen, erwies sich als Fehler. So ging dem 1:0 in der 63. Minute ein klares Foul voraus, was zum Überkochen der Emotionen führte. Nun richtig angeheizt, wollte Oranienbaum sich den Punkt zurückholen. So wurde in der 74. Dennis Oppermann eingewechselt und Hellas rannte jetzt mit drei Stürmern das Rackither Tor an. Belohnt wurde der Aufwand in der 82. Minute mit dem Ausgleich durch Stefan Gründer. Nun wussten beide Teams nicht, ob sie alles riskieren, oder lieber mit dem Punkt zufrieden zu sein sollten. Am Ende gab es ein versöhnliches Unentschieden, mit dem beide Seiten leben können.

In der nächsten Woche bestreitet Hellas das erste Heimspiel der Saison. Zu Gast ist der Ligafavorit aus Jessen. Um gegen diese Mannschaft bestehen zu können, müssen sich die Trainer etwas Besonderes einfallen lassen.


Fotos vom Spiel