SV Hellas 09 Oranienbaum e.V.

1.Männer : Spielbericht Kreisoberliga, 2.ST (2016/2017)

SV Hellas 09   ESV Bergwitz 05 e.V.
SV Hellas 09 2 : 2 ESV Bergwitz 05 e.V.
(1 : 0)
1.Männer   ::   Kreisoberliga   ::   2.ST   ::   27.08.2016 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Nassirou Issaka, Marcel Bodenberger

Assists

Marcel Weise

Gelbe Karten

Nassirou Issaka

Zuschauer

36

Torfolge

1:0 (33.min) - Marcel Bodenberger per Freistoss
2:0 (58.min) - Nassirou Issaka (Marcel Weise)
2:1 (66.min) - ESV Bergwitz 05 e.V.
2:2 (84.min) - ESV Bergwitz 05 e.V.

Sicher geglaubte Punkte wurden verschenkt

SV Hellas 09 : ESV Bergwitz   2:2 (1:0)

Die tropischen Temperaturen waren an diesem Wochenende für beide Teams der härteste Gegner. So versuchten auch beide Seiten mit ihren Kräften sparsam um zugehen und nutzten jede Gelegenheit, das Tempo zu verschleppen. Bergwitz wirkte in den ersten Minuten etwas entschlossener, doch mit fortschreitender Spieldauer verlagerte Hellas das Spiel in die gegnerische Hälfte. Aber trotz zahlreicher Eckbälle konnte Oranienbaum kein Kapital daraus schlagen. Erst ein Freistoß aus zentraler Position brachte in der 33. Minute die verdiente Führung durch Bodenberger. Kurz vor der Pause hatten die Gäste noch einmal eine gute Phase, aber Hellas rettet sich mit der Führung in die Halbzeit.
Die zweite Hälfte begann mit etwas mehr Dominanz der ESV Kicker, aber das Tor machte Issaka, in der 58., nach einem schönen Spielzug über die linke Seite. Alle Anwesenden glaubten, dass das Spiel bei diesem Wetter nun durch war. Doch eine Ecke der Bergwitzer verdeutlichte wieder, wie schon in Rackith, die Schwächen der Hellas-Verteidigung und Bergwitz verkürzte in der 66. auf 2:1. So machte man den Gegner wieder unnötig stark. Es begann nun eine Phase in der der Gastgeber 20 Minuten nicht vor das gegnerische Tor kam. Am Ende stand dann das 2:2 für den ESV Berwitz. Zuvor hatte noch Hruby mit einer Glanztat den Ausgleich verhindert. Dieser späte Ausgleich fühlte sich nun wie eine Niederlage an. Hellas versuchte auf einmal wieder etwas nach vorne zu spielen aber die Kraft und die Zeit waren zu Ende.

Sicher geglaubte Punkte wurden verschenkt, die es nun in der Fremde zu holen gilt.

 

Spieler des Spiels: Marcel Bodenberger

Fupa


Fotos vom Spiel


Zurück