SV Hellas 09 Oranienbaum e.V.

1.Männer : Spielbericht Kreisoberliga, 7.ST (2017/2018)

SV Wartenburg   SV Hellas 09
SV Wartenburg 2 : 2 SV Hellas 09
(1 : 1)
1.Männer   ::   Kreisoberliga   ::   7.ST   ::   14.10.2017 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Marco Haseloff, Marcel Weise

Assists

Marcel Weise

Rote Karten

Johannes Weiher (90.Minute)

Torfolge

1:0 (16.min) - SV Wartenburg
1:1 (44.min) - Marco Haseloff (Marcel Weise)
1:2 (54.min) - Marcel Weise
2:2 (87.min) - SV Wartenburg

Wieder im letzten Moment zwei Punkte verloren

Auch wenn es nicht so deutlich ausgesprochen wurde, hieß das Ziel in Wartenburg, drei Punkte holen. Hellas dominierte die ersten 10 Minuten das Spiel und es sah so aus, als sollte man mit etwas Geduld die notwendigen Tore erzielen. Es drängte sich das Gefühl auf, dass der Gastgeber Respekt hatte und lieber Tore verhindern wollte, als Eigene zu erzielen. Doch mit zunehmender Spielzeit wagten die Germanen sich doch über die Mittellinie und kamen für alle unerwartet, in der 16. Minute zur Führung. Jetzt riss bei Hellas der Faden und das eigene Spiel wurde von Minute zu Minute schlechter. Nichts wollte mehr klappen, die einfachsten Bälle landeten beim Gegner. Zum Glück konnte der damit aber auch nichts anfangen und Oranienbaum kam ab der 35. wieder etwas besser ins Spiel. Kurz vor der Pause konnte Haseloff, nach Vorlage von Weise, noch den Ausgleich erzielen und stellte einen gerechten Halbzeitstand her.

Die zweite Hälfte startete Hellas wesentlicher aggressiver, um schon neun Minuten später in Führung zu gehen. Weise hatte mit einem schönen Schuss aus der zweiten Reihe gezeigt, in welche Richtung es gehen sollte. An statt aber jetzt am Drücker zu bleiben, ließ man Wartenburg sich wieder erholen. Auch wenn die Gastgeber keine nennenswerten Gelegenheiten hatten, so hielten sie doch das Spiel offen. Oranienbaum hatte noch zwei 100%ige, einmal verhinderte der Pfosten den Einschlag und einmal brachte Isaka den Ball nicht auf das leere Tor. In den letzten Minuten versuchten die Hausherren noch etwas und landeten tatsächlich in der 87. Minute mit einem Fernschuss den Ausgleich. Hellas wollte jetzt schnell noch etwas regeln, kassierte aber einen Konter. Weiher konnte diesen nur noch mit einer Notbremse unterbinden, wofür er dann glatt Rot sah. Damit war das Spiel vorbei und Oranienbaum verliert erneut im letzten Augenblick zwei Punkte.

Am nächsten Wochenende kommt es dann zum Derby gegen Zschornewitz. Die Gelegenheit nutzt der Verein, um in diesem Rahmen sein Vereinsfest zu feiern. Lesen sie dazu die News-Meldung „Hellas Herbstparty“. Über einen Besuch bei uns am Waldhaus würden wir uns sehr freuen.


Fotos vom Spiel


Zurück