SV Hellas 09 Oranienbaum e.V.

C-Jugend : Spielbericht Landesliga, 8.ST (2017/2018)

JSG Heidekicker   BSV Halle-Ammendorf
JSG Heidekicker 4 : 1 BSV Halle-Ammendorf
(1 : 1)
C-Jugend   ::   Landesliga   ::   8.ST   ::   22.10.2017 (11:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Toni Paul Lorenz, Jonas Trenkel, Eric Steven Franke

Torfolge

0:1 (25.min) - BSV Halle-Ammendorf
1:1 (28.min) - Toni Paul Lorenz
2:1 (33.min) - Eric Steven Franke
3:1 (41.min) - Toni Paul Lorenz
4:1 (55.min) - Jonas Trenkel

Siegesserie geht weiter und beschert unserer Elf die alleinige Tabellenführung

Am gestrigen Sonntag empfing unsere C1 als punktgleicher Tabellenzweiter den Tabellenführer aus Halle-Ammendorf. Zwar musste man sich einige Minuten auf den vermeintlich spielstarken Ligakrösus einstellen, machte aber von vorn herein klar, dass es für die weitgereisten Hallenser hier nichts zu holen geben würde. Bereits in der 8. Minute scheiterte Jonas Grigo, als er eine von Helene Strömer präzise getretene Flanke volley nur knapp neben das Gehäuse setzte. Schon hier schwante dem Gast, was im weiteren Spielverlauf wohl auf ihn zukommen würde. Spätestens als die Defensivstrategen der JSG den gut agieren Kapitän der Hallenser, Tobias Unger, kaltstellten, war dessen Offensivspiel nahezu zum Erliegen gebracht und lebte wenn, dann nur durch Fehler der Hausherren. So geschehen in der 25. Minute, als sich Willem Aulich und Henning Fricke nicht einig wurden, wer von den beiden den Ball aus der Gefahrenzone zu bugsieren hatte und Jonathan Gebert auf Unger spielen konnte. Dieser erzielte im Abseits stehend den 0 : 1 Führungstreffer für die Gäste, welcher durch den Unparteiischen nur deshalb anerkannt wurde, weil er den passgebenden Gebert als vermeintlichen Torschützen ausmachte. Eine Fehlentscheidung, die die Kicker der JSG aber mitnichten aus der Bahn warf. Weiter ging es Richtung gegnerisches Tor. Als Laurenz Boas drei Minuten nach der Gästeführung mit einem Zuckerpass Toni Lorenz bediente und dieser den Ball zum 1 : 1 Ausgleich in die Maschen knallte, waren alle Dämme gebrochen. Ab hier dominierte die JSG den Gast nach Belieben, so dass Jordi Pfeifer im Tor der Heimelf, bis auf eine Situation im späteren Spielgeschehen, nur noch einige belanglose Ballkontakte zu verzeichnen hatte.

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Die JSG macht keine Anstalten auch nur ansatzweise vom Etappenziel Tabellenführung abzuweichen. In der 38. Minute setzt sich Toni Lorenz an der Außenlinie gegen seine Gegenspieler durch und flankt nach innen, Laurenz Boas kann den straffen Schuss nicht verwerten, dafür steht der seit Wochen stark agierende Eric Steven Franke goldrichtig und erzielt die völlig verdiente 2 : 1 Führung. Wieder nur drei Minuten später flankt Willem Aulich aus dem Abwehrzentrum über den gesamten Platz passgenau auf Toni Lorenz, dieser düpiert mit einem Lupfer den vor ihm postierten Abwehrspieler einschließlich des überraschten Hallenser Torhüters und erzielt so seinen zweiten Treffer zum 3 : 1. Den schönsten Treffer des Tages kreieren an diesem Tag die in der zweiten Halbzeit gekommenen Karl Gensicke und Jonas Trenkel. Gensicke erkämpft den Ball und legt diesen gekonnt auf Trenkel ab. Der lässt sich nicht zweimal bitten, kurze Körpertäuschung, zack, 4 : 1, Mission erfüllt. Was will man mehr. In dieser Form ist die JSG nicht aufzuhalten. Egal wer wann auf welcher Position aufläuft, der Fußballgott meint es derzeit sehr gut mit unsere C1. Natürlich hat man zwei, drei Leute, deren Fehlen sich bemerkbar machen würde. Im Grunde genommen kämpft hier aber Woche für Woche jeder für jeden.

Am kommenden Wochenende sind wir zum nächsten Spitzenspiel Gast beim Ligazweiten, dem 1. FC Bitterfeld-Wolfen (Anstoß Sonntag, 29.10.2017, bereits 10:00 Uhr). Der Gegner heißt hier ganz klar: Kunstrasen. Mal schauen, was der neugebackene Tabellenführer der Staffel 3 daraus macht.


Fotos vom Spiel


Zurück